17.02.2018, 22:47 Uhr

Hallo.

Ein paar Wochen sind vergangen, die allesamt nicht so richtig einfach waren. Erst jetzt kehrt wieder Energie zurück, die ich in diesem Jahr bisher für andere Dinge brauchte. Im Januar hatte ich viel Arbeit – wie in jedem Jahr. Das ist immer sehr anstrengend, aber nicht überraschend. Mein Geburtstag Anfang Februar leidet jedenfalls immer darunter, weshalb ich ihn zu feiern regelmäßig vermeide.

Dieser Januar war allerdings ungleich schwieriger, weil wir ein Familienmitglied verloren haben. Dass uns das bevorstand, wussten wir alle. Aber wirklich viel leichter macht das den Abschied für die Familie dann trotzdem nicht.

In diesem Jahr habe ich zum ersten Mal ein Leseziel – und hinke prompt hinterher. Dank eines sehr kurzen Buches, das ich heute zu lesen beendete, konnte ich immerhin ein bisschen aufholen, liege aber noch immer fünf Prozent zurück. Von den Rezensionen ganz zu schweigen. Inzwischen sind drei fällig, die ich kurzfristig nachholen sollte, wo ich doch so vergesslich bin …