Buch: Zweifel in Worten

Gut zu wissen:

Meine Punkteverteilung:

  • Einbandgestaltung: 4 von 5
  • Ausdruck: 4 von 5
  • Unterhaltung: 5 von 5
  • Struktur: 5 von 5
  • Preis pro Seite: 0,02 Euro (eBook)
  • Gesamtwertung: 5,0 von 5

‚Zweifel in Worten‘ ist die Geschichte über eine menage à trois – also eine Beziehung zu dritt. Sie spielt in Deutschland und beginnt mit Frank. Der junge Mann ist gerade nach Berlin gezogen, um seine wilde und später schreckliche Kölner Vergangenheit hinter sich zu lassen. In Berlin lernt er über das Internet ein junges Paar kennen, Sam und Gabriel. In einem Dating-Portal inserieren sie ihr Interesse an einem weiteren Mann für eine Freundschaft. Die drei lernen sich kennen und Sam und Gabriel finden schnell heraus, was es mit Franks Flucht aus Köln auf sich hat. Doch anstatt sich von ihm zurückzuziehen verlieben sie sich in den verschreckten Mann und wollen ihm helfen, neues Vertrauen zu fassen. Das ist ein mühsames Unterfangen, denn Frank öffnet sich den beiden nur sehr zögerlich. Als seine persönliche Nemesis dann plötzlich in seiner Berliner Wohnung auftaucht, erleidet sein Zustand und auch die Beziehung zu Sam und Gabriel einen herben Rückschlag…

‚Zweifel in Worten‘ ist ein durchaus empfehlenswerter Roman. Wenngleich die Phantasie des Autors für mein Empfinden manchmal doch recht wilde Blüten treibt, steht sie dem Unterhaltungswert der Geschichte nicht im Weg, im Gegenteil, wer sagt, dass eine fiktive Geschichte realistisch sein muss? Der Fortgang wird logisch aufgebaut, die Handlungen sind zumeist nachvollziehbar hergeleitet und werden dem Leser fühlbar vermittelt. Gefühle stehen überhaupt im Vordergrund. Franks Furcht vor Nähe, die bedingungslose Liebe zwischen Sam und Gabriel, die Faszination der drei füreinander, zwiespältige Entscheidungen, Hoffnungen und neue Ängste. Natürlich kommt auch die Erotik nicht zu kurz. Überraschend sparsam eingesetzt darf sie sich an den richtigen Stellen zur richtigen Zeit und in der richtigen Intensität entfalten, ohne dabei die Phantasie des Lesers zu beschneiden.

Ein gutes Buch für alle, die auf phantasievolle schwule Liebesgeschichten stehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*