Spook – Der Schüler des Geisterjägers

Abbildung mit freundlicher Genehmigung des Verlages.

Gut zu wissen:

Meine Punkteverteilung:

  • Autor: Joseph Delaney
  • Land: USA
  • Verlag: cbj
  • Seiten: 288
  • Erzählform: Ich-Form
  • erschienen: 2004
  • ISBN: 9783570219133
  • gelesen: 26.06.2010 – 02.07.2010
  • Einbandgestaltung: 5 von 5
  • Orthographie: 5 von 5
  • Ausdruck: 5 von 5
  • Unterhaltung: 5 von 5
  • Struktur: 5 von 5
  • Gesamtwertung: 5,0 von 5

Originaltitel: The Spook’s Apprentice
Aus dem Englischen von Tanja Ohlsen

 

Band 1: Spook – Der Schüler des Geisterjägers
Band 2: Spook – Der Fluch des Geisterjägers
Band 3: Spook – Das Geheimnis des Geisterjägers
Band 4: Spook – Der Kampf des Geisterjägers

 

Es ist keine Hochliteratur, aber die volle Punktzahl bekommt dieses Buch dennoch. ‚Spook‘ ist die Geschichte um einen Geisterjäger, der einen Nachfolger heranziehen muss. Der Job ist nicht gerade das, was sich Tom Ward für seine Zukunft vorgestellt hatte. Er weiß, dass niemand einen Spook mag, weil alle Angst vor dem haben, womit er es zu tun hat. Ein Spook hat keine Freunde (nicht im klassischen Sinne). Böse Geister, blutrünstige Hexen und alle Formen von Geschöpfen der Nacht fürchten ihn, denn es ist seine Bestimmung, sie in Schach zu halten.

Das Buch ist einfach geschrieben und liest sich schnell. Es eignet sich damit hervorragend als Lektüre für zwischendurch. Es ist der erste Band einer Serie, die ich aufmerksam verfolgen werde.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*