BUCH: HARRY – EIN LEBEN ZWISCHEN LIEBE UND VERLUST

Abbildung mit freundlicher Genehmigung des Verlages. Dieses Buch ist im Handel erhältlich.


Gut zu wissen:

Punkteverteilung:

 
  • Autor: Katie Nicholl
  • Land: England
  • Verlag: HarperCollins
  • Seiten: 319
  • Erzählform: Er-Form
  • ISBN: 978-3-395-967221-4
  • gelesen: 12.05.2018 – 26.05.2018
 
  • Einbandgestaltung: 4 von 5
  • Orthographie: 5 von 5
  • Ausdruck: 3 von 5
  • Unterhaltung: 4 von 5
  • Struktur: 3 von 5
  • Gesamtwertung: 3,8 von 5

Titel der Originalausgabe: Harry: Life, Loss and Love
Erschienen bei Hachette Books, New York
Aus dem Englischen von Astrid Gravert, Antoinette Gittinger und Violeta Topalova

 

Worum geht’s?


Prinz Henry Charles Albert David ist den meisten Menschen als Prinz Harry bekannt. Der Rotschopf ist aktuell sechster in der britischen Thronfolge. Er ist der jüngste Sohn von Prinz Charles und Prinzessin Diana und Enkel der amtierenden Queen Elizabeth II. Harrys Mutter starb bei einem Autounfall in Paris, als er zwölf Jahre alt war. Ihr früher und plötzlicher Tod hat eine tiefe Wunde in seinem eigenen Leben hinterlassen, die erst viele Jahre später zu vernarben begann. Doch auch zu Lebzeiten hatte Diana nachhaltigen Einfluss auf ihre Söhne. Sie ist den Menschen in aller Welt auch 20 Jahre nach ihrem tragischen Tod als „Prinzessin der Herzen“ in Erinnerung, was besonders auf ihr großes soziales Engagement zurückgeht. Dieses Engagement führen ihre Söhne fort. Harry engagiert sich leidenschaftlich und persönlich für soziale Projekte – vor allem in Afrika, das Land, das er mit seiner Mutter erstmals besuchte und in das er sich verliebt hat.

In diesem Buch beschreibt Katie Nicholl ausführlich Harrys bisherige Stationen in seinem immer noch jungen Leben. Sie erzählt, wie er aufwuchs und wie er mit der Trauer und den Pflichten eines Prinzen umgehen musste. Wir erinnern uns noch an die ausschweifenden Partys, von denen die Presse berichtete und die Harry selbst rückblickend als seine „Chaosjahre“ bezeichnet. Diese Zeit hat er offenbar überstanden. Inzwischen ist der Prinz 32 Jahre alt, hat eine steile Militärkarriere hinter sich, auf die er sehr stolz ist und die seine Kameradschaft und sein Verantwortungsgefühl herausgearbeitet hat. Am 19. Mai 2018 heiratet er Meghan Markle, eine US-amerikanische Schauspielerin. Die Autorin skizziert auch, mit welchen Herausforderungen die junge Frau bisher konfrontiert war, zieht Parallelen zu Harrys Engagement und betont, wie liberal und weltoffen das britische Königshaus heute ist, denn Meghan ist nicht nur Amerikanerin, sondern auch eine geschiedene Frau gemischter Herkunft, Umstände, die noch vor Jahren ein Einheiraten in die royale Familie unmöglich gemacht hätten.

Und wie war’s?


Ich bin ein großer Harry-Fan, das muss ich zugeben. Ich mochte ihn, als er noch als frecher Partyprinz unangepasst von sich reden machte, ich mochte ihn anschließend, als er für sein Volk in den Krieg zog und ich mag ihn jetzt, wo er mit einer äußerlich wie innerlich wunderschönen Frau verheiratet ist. Als ich von der bevorstehenden Hochzeit erfuhr, musste ich unbedingt dieses Buch lesen, das ich als seine vorläufige Biographie bezeichne, denn in seinem hoffentlich noch langen Leben wird er ganz sicher noch viel Bemerkenswertes bewegen.

Nun habe ich für dieses Buch mit seinen gut dreihundert Seiten länger gebraucht als beabsichtigt. Natürlich wollte ich es binnen einer Woche bis zu seiner Hochzeit gelesen haben. Aber so gut gefiel es mir dann leider nicht. Nicht, dass ich es langweilig gefunden hätte, keineswegs. Mir hat vielmehr der Ausdruck in einigen Passagen die Leselust gedämpft, der so wenig literarisch, ungeschliffen und manchmal schnöde daherkam. Zuweilen hatte ich das Gefühl, das Buch habe noch schnell vor der Hochzeit auf den Markt gemusst – deshalb haben sich vermutlich auch gleich drei Übersetzerinnen an die Arbeit gemacht. Das war schade und hat mein Leseerlebnis getrübt. Auch die Struktur hat nach meiner Wahrnehmung darunter gelitten. Manche Fakten wurden gleich in mehreren Kapiteln bearbeitet, so dass ich ein paar Mal dachte: „Das hat sie (die Autorin) doch schon früher im Buch erzählt, warum erzählt sie es jetzt nochmal?“ Auch passten Harrys Zitate, die jedem Kapital vorangestellt sind, nicht immer zu ihrem jeweiligen Kapitel. Das Thema eines Zitates fand sich oft erst ein oder zwei Kapital später wieder.

Die Königsfamilie insgesamt wird in diesem Buch durchaus liebevoll beschrieben. Ihre Fehler, die von der Autorin nicht verschwiegen werden, kann man als Leser dennoch verzeihen und die Royals wirkten am Ende des Buches auf mich eine Spur menschlicher. Harry wird allerdings mein Lieblings-Royal bleiben.

Zu seiner Hochzeit mit Meghan Markle haben wir zuhause ein kleines Brunch mit zwei Freunden veranstaltet und die wirklich schöne Trauung bei wirklich besonders schönem Wetter dort wie hier verfolgt.

Die Wertung


Gelesen habe ich die gebundene Ausgabe. Der illustrierte Schutzumschlag zeigt Harry mit seiner da noch Verlobten Meghan. Unter dem Umschlag ist das Buch grün und den Rücken ziert weiße Schrift. In der Mitte des Buches finden wir 14 Fotografien aus verschiedenen Stadien in Harrys Leben. Jedes Kapitel hat einen thematisch passenden Titel und – bis auf Kapitel 13 – ein einleitendes Zitat des Prinzen. Die Aufmachung ist insgesamt sehr solide, auch wenn mir die Coverabbildung mit dem vermutlich offiziellen Foto ein wenig unharryhaft geradlinig erscheint.

Schreibfehler sind mir in diesem Buch keine besonders aufgefallen und somit gab es keinen Punktabzug. Über Ausdruck und Struktur habe ich mich ja schon ausgelassen. Die darin von mir verspürten Schwächen haben sich geringfügig auf den Unterhaltungswert des Buches ausgewirkt. Insgesamt hat dieses Buch somit von mir fast vier von fünf Punkten erhalten und  eignet sich nach meiner Meinung gut für einen sensiblen und umfangreichen Einblick in das bisherige Leben von Prinz Harry.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*