Vorgeschmack

Tja, schade. Das Wochenende liegt schon wieder in seinen letzten Zügen. Aber in was für welchen! Hier in der Marzipanstadt an der Ostsee hat man uns heute mit einem Vorgeschmack auf den Frühling beglückt!

Mein Engel und ich haben ziemlich lange geschlafen, bis uns das Tageslicht und zwei muntere Kater am späten Sonntagvormittag aus dem Bett scheuchten. Kurz darauf verließ ich das Haus, dick eingemummelt in Winterjacke, Mütze, Schal und Handschuhe, um uns frische Brötchen zu jagen. Aber dann empfing mich draußen eine herrliche Luft, die sich warm anfühlte und tatsächlich nach Frühling duftete. Ich atmete tief ein! „Lass Dich bloß nicht täuschen!“, rief mir ein Nachbar zu, der gerade um die Ecke kam. „Ich glaube, das war’s noch nicht mit dem Winter.“ Leider glaube ich auch nicht, dass das schon alles gewesen sein soll. Die Erinnerungen an den letzten Winter sind ja noch nicht so alt und Frühlingsanfang Mitte Januar, nee.

Gegen 16 Uhr gab die Sonne nochmal ihr Bestes und tauchte unsere Wohnung in goldenes, fast flüssiges Licht. Wir beeilten uns, die Kamera mit Akkus zu bestücken und uns auf den Weg an die Trave zu machen, um die letzten Sonnenstrahlen einzufangen.

Leider waren wir zu spät dran, denn als wir das Gewässer erreichten, war die Sonne bereits tief hinter die noch nackten Bäume gesunken, wo wir von ihr nur noch einen roten Schimmer ausmachen konnten…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*