Urlaub

Nach fast einem Jahr ist es endlich wieder so weit: Ich habe Urlaub! Eine Woche zwar nur, aber das ist immerhin ein kleiner Anfang. Blöd nur, dass mein Engel arbeiten muss. Er hatte im Juni Urlaub, als ich nicht konnte und er hat im September Urlaub, wenn ich wieder nicht kann. Erst im November haben wir zwei deckungsgleiche freie zwei Wochen, die wir wie gewohnt an der dänischen Nordsee verbringen werden. Nur mein Hase, ich, prasselndes Kaminfeuer und unendlich viel Ruhe.

Eigentlich wollten wir im September an einem Wochenende in unsere Lieblingsmetropole nach Kopenhagen. Stattdessen haben wir uns gestern einen Fernseher gekauft. Das Schnäppchen bei Marktkauf war leider schon ausverkauft (innerhalb von zwei Stunden…?). Aber weil wir nun unbedingt einen haben wollten, sind wir in einen Elektronikmarkt gefahren und haben uns einen LCD-HD-Fernseher gekauft. Du meine Güte, kann man da Geld lassen!! Ein Vor(Ver)führgerät hat uns richtig heiß gemacht, wenngleich wir wussten, dass wir die Schärfe eines 2.300-Euro-Fernsehers mit unserem Budget wohl nicht erwarten durften.

Den heutigen Urlaubsmorgen habe ich ganz untypisch mit einem klingelnden Wecker begonnen. Ich hatte mich mit meinem Trainingspartner zum Frühsport im Fitnessstudio verabredet. Natürlich erschien mir die Idee heute Morgen um acht Uhr völlig widersinnig, während ich völlig verknubbelt ins Bad stolperte. Nicht mal die Kater wollten mit aufstehen und schlummerten nach einem irritierten Blick einfach weiter. Aber wie immer tat die Bewegung und die Anstrengung wirklich gut (auch, wenn ich auf dem Laufband ziemlich versagt habe).

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*