Push!

Es ist Freitagabend. Es ist ungefähr 21 Uhr. Es ist… Partytime!

Wenn nicht… ja, wenn nicht morgen wieder die Arbeit auf mich warten würde. Heute und morgen findet in meiner Filiale ein so genanntes „Teamtraining“ statt. Die ganze Mannschaft muss in Gruppenaktivitäten die Stärken und Schwächen herausarbeiten und die Zusammenarbeit sowie die Arbeit am Kunden forcieren.

Zugegeben, der Coach ist gut, zitiert keine Lehrbücher und schafft eine plastische und angenehme Atmosphäre. Wir haben heute viel Motivation erhalten, und wenn das alles auch nicht wirklich neu war, so ist es nicht verkehrt, von Zeit zu Zeit mit der Nase drauf gestoßen zu werden. Aber anstrengend ist das, den ganzen Tag (bzw. heute Nachmittag) so gepusht zu werden, ganz ehrlich. Mir brummt der Schädel und wenn ich daran denke, dass ich bis morgen Abend wieder in der Firma sitzen muss… na ja, ich könnte mir ein schöneres Wochenende vorstellen. Ab nächster Woche hab ich die Wochenenden wieder frei, Ihr könnt mir glauben, dass ich mich darauf wirklich freue!

Am Sonntag bekomme ich Besuch aus Nordrhein-Westfalen. Ich freue mich immer, wenn die beiden zu mir kommen. Ich muss sie mal wieder besuchen, kenne ihre neue Wohnung noch nicht. Aber ich muss auch noch einen ganzen Stapel anderer Freunde besuchen, von meiner eigenen family ganz zu schweigen. Mein Ex-Freund Nate fährt gerade mit zweien seiner Freunde zu einem gemeinsamen Freund nach Berlin. Er hat mir am frühen Abend eine SMS geschickt, als ich noch auf der Arbeit war. Danach hatte ich keine Lust mehr und hab mich geärgert. Ich kann nicht einmal sagen, wieso. Vielleicht könnte ich das, aber ich will es nicht aufschreiben…

Ansonsten war heute (Vormittag) die Arbeit ziemlich durchwachsen. Ich hatte ein erfolgreiches Kundengespräch, ein erfolgloses Kundengespräch und einen Kunden, der wegen einer lächerlichen Lappalie (für die ich nicht mal was kann) jetzt sein Geld nimmt und die Bank wechselt. Jedenfalls hat er das gesagt. Danach war ich ziemlich mies drauf.

Mehr als Arbeit gab es heute nicht bei mir, daher auch keine News aus meinem Privatleben. Mein Schnupfen scheint fest bei mir eingezogen zu sein und mein Schädel brummt – ach das hatte ich schon. Danke für Eure Besserungswünsche, bin bald wieder fit, versprochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*