Nachtjournal

Heut mach ich’s mal kurz. Den ganzen Tag ist nichts Spannendes passiert. Hab statt viel vor dem Monitor zu sitzen meine Bude auf Vordermann gebracht, alles beseitigt, was an die Grippetage erinnert und endlich mal wieder etwas Vernünftiges gegessen: eine Pizza! Das tat gut. Ich hab von Zwieback und zuckerlosem Tee die Nase voll und die grauenhaften Tropfen, die ich vor dem Essen einnehmen musste, habe ich in den Arzneischrank verbannt!

Gestern hatte mein Freund Alex Geburtstag und ich war auf seiner Party. Bis eben. Leider muss ich morgens früh zur Akademie, sonst wär ich gern noch länger geblieben.

Jetzt ist es Mitternacht und Lacarian geht jetzt in die Waagerechte. Gute Nacht und bunte Träume!

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.