Karriere?

Und weiter gehen die „Schwierigkeiten“ in diesem Jahr. Nachdem mit der Trennung von meinem Ex-Engel wieder alles offen ist, was meinen zukünftigen Wohnort und Arbeitgeber angeht, hat sich heute die plötzliche Wendung ergeben: Meine Firma bietet mir sehr kurzfristig einen Posten als Filialleiter an!

Mein Chef überbrachte mir heute Mittag die Nachricht, dass meine Firma mich unbedingt auf diesem Posten sehen will. Dadurch bin ich in enormem Zugzwang. Es ist bekannt, dass ich von hier weg will, und während ich Ende letzten Jahres noch gefragt wurde, was man mir bieten soll, damit ich bleibe, wird es jetzt konkret: Friss oder stirb, nimm den Job oder mach Platz.

Na klar ist das eine Supernachricht. Ich bin sehr überrascht, habe keine Erfahrung in Mitarbeiterführung und Verantwortung für eine Filiale. Aber gerade jetzt, wo ich mein Leben wieder einmal auf die Reihe kriegen muss, kommt dieser plötzliche Druck ungelegen. Dennoch wäre ich verdammt blöd, wenn ich das Angebot ausschlagen würde. Morgen werde ich bei einer letzten Wunschfirma anrufen, um mich zu erkundigen, ob eine Bewerbung dort Sinn macht. Falls nein, nehme ich das Angebot wahr. Mann ist das aufregend. Ach ja, die Bewerbungsfrist ist letzte Woche abgelaufen, sagte mein Chef heute, ich soll mich also möglichst schnell entscheiden.

Ich habe heute Abend zwei gute Freunde eingeladen und die Fürs und Widers abgewogen. Jetzt kann’s losgehen…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*