I like my bike

Seit über einer Woche werden wir mit traumhaft schönem Wetter verwöhnt. Nur Sonne von morgens bis abends, keine Wolke, kein Regen und Temperaturen knapp über 20 Grad. Der Mai hat es in sich! Da ist es kein Wunder, dass ich jeden Tag mit dem Bike zur Arbeit fahre. Und weil das Rad, das ich vor zwei Jahren hier gekauft habe, viel zu groß für mich ist (den Schriftzug XL habe ich beim Kauf irgendwie übersehen…) habe ich mir nun ein neues geleistet. Am Freitag habe ich mittags eine Probefahrt gemacht und das Mountain Bike glatt gekauft. Weil es erst fertiggemacht werden musste, wollte ich es am Dienstag abholen, weil Montag Pfingsten ist.

Heute früh hab ich meinen Engel dann zum Frühstück in die City eingeladen. Bei Sonnenschein auf der Café-Terrasse zu frühstücken ist wirklich der beste Start in den Tag, den man sich vorstellen kann! Na gut, mit Meerblick wär‘s noch geiler und wenn die Terrasse dann noch uns gehören würde… In drei Jahren möchte ich was Eigenes bauen oder kaufen. Bin mal gespannt, ob wir das hinbekommen. Vorstellungen haben wir schon. Ein Holzhaus soll es sein. Heinzi kennt ja jemanden, der die Dinger vertreibt. Beim Aufbau kann ich helfen.

Muss nur noch das nötige Kleingeld und ein passendes Grundstück her. In drei Jahren wollen wir zumindest ein bisschen Geld angespart haben. Ich hoffe wir schaffen 30.000 Euro…
Wenn wir allerdings die Raten für das neue Auto einbeziehen, das wir uns noch kaufen wollen, dann könnte es knapp werden und wir sollten vielleicht den Planungshorizont auf vier oder fünf Jahre strecken.

Da ich ja nun einen unbefristeten und gut bezahlten Job habe ist ein neuer Wagen fällig. Während wir bislang unausweichlich einen Citroen C3 haben wollten sind wir nun bei Peugeot gelandet. Der 207 hat es uns angetan. Nate hat uns auf die Idee gebracht und will uns Unterlagen zuschicken. Im Internet haben wir schon mal gestöbert und einen schicken 207 gefunden. Den würden wir sofort nehmen. Aber wir warten mal, ob Nate etwas Vergleichbares hat.

Mit dem neuen Wagen wollen wir möglichst schon in den Sommerurlaub fahren. Wir mieten – wie schon vor zwei Jahren – ein Ferienhaus an der dänischen Nordseeküste. Die Siedlung ist die selbe wie beim letzten Mal, nur eine andere Straße. Und die beiden Tiger wollen wir mitnehmen – das heißt, ich würde gern. Mein Freund ist noch nicht ganz überzeugt wegen der langen Fahrt und der offenen Türen im Haus. Aber weil Emma selbst Katzen bekommt kann sie unsere beiden nicht mehr nehmen. Außerdem könnten wir um eine Woche verlängern, wenn wir sie mitnehmen. Vorher müssen sie zum Tierarzt wegen der Impfungen und eines Datenchips.

Morgen fahren wir muttertagsbedingt erst zu meiner und danach zu Schatzis family. Levke hat allerdings mit dem Termin irgendetwas durcheinander gebracht, denn gerade rief mich Gerda an und fragte, wann wir denn da wären, der Braten stünde schon auf dem Tisch… ups.

Noch zweieinhalb Stunden, dann hole ich Engelchen von der Arbeit ab. Natürlich konnte ich nicht mehr bis Dienstag warten und habe noch während des Frühstücks den Fahrrad-Händler angerufen, um zu fragen, ob ich es doch schon am Nachmittag abholen könnte. Jetzt steht es im Keller, während das XL-Fahrrad in der Stadt angekettet ist und darauf wartet, dass mein Engel sich seiner annimmt. Freue mich schon darauf, mit meinem Freund zu radeln.
Gibt’s sonst noch was? Becky meldet sich nicht. Ich habe ihr vor einer Woche eine Karte geschickt, weil wir uns so lange nicht gesprochen haben, aber bisher: keine Reaktion. Vielleicht rufe ich sie gleich mal an…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*