GeburtstaAAAtschiii!

Schon wieder. Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass ich meinen zwanzigsten Geburtstag zum zweiten Mal begehen muss (das war doch gerade erst…!), nein, ich bin auch mal wieder krank an meinem Geburtstag. Morgen Abend wollen mich Rose und Ryan zum Essen ausführen und am Samstag soll ich bekocht werden… Aber bis dahin sind ja noch ein paar Stunden Zeit. Seit heute arbeite ich nicht und verbringe den Tag auf der Couch, lese, trinke Tee und esse den Rest vom Hot-Dog-Zopf, den mein Freund gestern gebacken hat.

Oh – gerade findet ein Polizeieinsatz im Park schräg gegenüber statt. Was ist denn da los? Nicht, dass ich besonders neugierig wäre. Sie gehen in die Büsche… wollen die etwa…? Nein, da sind sie wieder. Sie sind aufgeregt. Einer der Polizisten rennt zum Fahrzeug zurück und der andere blinkt mit einer Taschenlampe herum, was soll das denn? Achso, er versucht, die Aufmerksamkeit des Rettungswagenfahrers zu gewinnen, der mit seinem auffälligen Fahrzeug gerade an der Ampel steht. Geschafft! Der Rettungswagen wendet und fährt in den Park. Ob die eine Leiche gefunden haben? Jetzt sehe ich nichts mehr, weil die Rettungsfahrzeuge die Sicht versperren (Frechheit!).

Hmm. Wenn der Rettungswagen ohne Blaulicht und Sirene wieder abfährt, war der Leiche nicht zu helfen oder? Wie schaurig.

Ich werde jetzt zurück auf die Couch gehen und – einen Kater in jedem Arm – darauf warten, dass mein Freund Feierabend hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*