Die Picknickdecke

Am Samstag sind U. und W. in unsere Stadt gekommen, um uns zu besuchen. Wieder einmal haben wir uns viel zu lange nicht gesehen. Nachdem wir gestern Abend den Grill angeheizt haben und später todmüde in die Betten gefallen sind, musste mein Freund heute früh aufstehen und zur Arbeit fahren. Zu dritt saßen U., W. und ich am Frühstückstisch. Wie schon gestern gab die Sonne ihr Bestes, nachdem es in der Woche pausenlos geregnet hatte. Nach dem Essen marschierten wir in die Stadt, um von der Petri-Kirche ein paar Photos zu schießen. Das passte zeitlich ganz hervorragend, denn wir trafen Engelchen bald darauf im Balzac, wo wir unseren Füßen eine wohlverdiente Pause gönnten. Nur kurz, nachdem Tg uns nach Hause gefahren hatte, zog es uns schon wieder nach draußen. Wir setzten uns an die Wakenitz und hätten so gern eine Picknickdecke dabeigehabt…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*