Der Meteor am Nachthimmel

Meine Freundin Tina besuchte uns gestern, um unseren vor Wochen begonnenen Harry-Potter-Marathon fortzusetzen. Teil sechs – Harry Potter und der Halbblutprinz – wanderte also gestern in den Blu-ray-Player und sorgte für Unterhaltung, während wir pausenlos vom reichhaltigen Gemüse-Buffet naschten, das ich wegen der Wärme anstelle eines Menüs servierte.

Nach dem Ende des Films genossen wir die frische Nachtluft bei prallem Vollmond auf unserem Balkon, als ich aus dem Augenwinkel etwas helles leuchten sah. Und da sah ich ihn: einen leuchtenden Fleck im Südwesten, der über den dunklen Himmel zog. Dann zerbrach der Fleck und ließ einen Teil zurück, der schnell verglühte. Kurz danach erlosch auch der Rest und verschwand. So etwas hab ich echt noch nie gesehen! Ich war so überrascht und fasziniert von der nah vorbeifliegenden Riesensternschnuppe, dass ich glatt vergaß, mir etwas zu wünschen!

2 Antworten auf „Der Meteor am Nachthimmel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*