ダンケ

ダンケ heißt Danke auf Japanisch.

Am Freitag besuchte ich mit meinem Freund erneut die Hansestadt Hamburg. Wir nahmen das Japanische Kirschblütenfest zum Anlass, uns endlich mal wieder mit Freunden zu treffen. Während John an diesem Abend lieber daheim blieb, trafen wir Becki und Jamie zunächst auf ein Steakchen in der Gänsemarktpassage. Das tat gut und war wie immer extrem lecker (was sicher nicht zuletzt an dem Dessert lag – Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern, dazu extrem leckeres Vanilleeis und Fruchtsoße! Da läuft mir doch gleich wieder das Wasser im Mund zusammen…

Nach der Aufnahme von viel zu vielen Kalorien entschieden wir uns zu einem langen Spaziergang. Das Kirschblütenfest in Hamburg beinhaltet traditionell ein riesiges Feuerwerk über der Außenalster. Dorthin machten wir uns auf. Es dauerte eine ganze Weile, bis wir einen Platz fanden, von dem wir einen einigermaßen guten Blick auf das Gewässer und den Himmel hatten. Vor einem der Alster-Hotels stand der Mannschaftsbus von Schalke 04. Der Fußball-Verein wollte tags darauf den Hamburger Sportverein in die zweite Liga treten. (Das hat vorerst nicht geklappt.)

Pünktlich um halb elf begann das Feuerwerk.

Alsterfeuerwerk_01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*